Logo

4. Orff-Tage der Bayerischen Philharmonie

27. Juni 2013

München, Prinzregententheater

Die Orff-Tage der Bayerischen Philharmonie wurden im Jahr 2010 von Mark Mast ins Leben
gerufen, um das Werk und Wirken des Münchners Carl Orff in seiner Heimatstadt zu präsentieren und zu ehren. Sie finden 2013 zum vierten Mal in dem von ihm geliebten und
geschätzten Prinzregententheater statt.

In diesem Jahr kooperiert die Bayerische Philharmonie mit den mehrfachen ECHO-Preisträgern Klazz Brothers.

Mit einem eigens für die »4. Orff-Tage der Bayerischen Philharmonie« entwickelten Programm widmen sich die Klazz Brothers erstmals dem Schaffen von Carl Orff. Dabei zielen sie u. a. auf eine zeitgenössische Reflektion des berühmtesten Werkes der Chorsymphonik – den Carmina Burana. Der Zuhörer wird Zeuge einer einzigartigen Präsentation der musikalischen Verwandtschaft von Orffscher- und Jazz-Musik.

Programm Klazz Brothers:

O Fortuna Orff (Improvisation)

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Klavier in C-Dur, KV 545 (Arrangement), »Sonata – facile« – Allegro

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Klavier in A-Dur, KV 331 (Arrangement), Alla turca

Reflections on Orff (Improvisation)

Aram Khatchaturian: Säbeltanz im 7/8 Takt (Arrangement)

Henri Betti: C'est si bon

Piae Cantiones (Auszug): Gaudete! Gaudete! Christus est natus

Georg Friedrich Händel: La Réjouissance (Arrangement)

Künstler:

Maria Markesini & Klazz Brothers

Bruno Böhmer Camacho, Klavier

Kilian Forster, Kontrabass

Tim Hahn, Schlagzeug

Kilian Forster und Mark Mast, Moderation

Programm Bayerische Philharmonie:

Carl Orff: Carmina Burana (Version für Klaviere und Percussion-Ensemble)

Künstler:

Carmela Konrad, Sopran

Dean Power, Tenor

Florian Götz, Bariton

Kinderchor und Chor der Bayerischen Philharmonie

Pianisten und Percussion-Ensemble der Bayerischen Philharmonie

Mark Mast, Dirigent und Gesamtleitung

Diese Veranstaltung ist eine Schülervorstellung.

Kategorie: Konzert

Anfang: 11:00

Preis: ab 12 EUR