Logo

29. Benediktbeurer Managementgespräche

08. März 2013

Benediktbeuern, Kloster

Das Münchner Jugendorchester wurde am 20. Juli 1983 gegründet und gehört heute zu den traditionsreichsten Jugendorchestern in Deutschland. Dabei steht sein Name als Synonym für ebenso engagiertes wie intensives Musizieren. Internationale Konzertreisen sowie zahlreiche Auftritte in Deutschland belegen seinen außerordentlichen Rang. Geprobt und konzertiert wird konsequent nach dem Prinzip des top-down-coaching. Zum 30-jährigen Jubiläum führt das Münchner Jugendorchester Werke von Bach, Séjourné und Mendelssohn auf.

Bei seinem Konzertdebüt am 22. Dezember 1983 in der Friedenskirche Gräfelfing stand Bachs Orchestersuite Nr. 1 auf dem Programm. Zum 30. Geburtstag wird dieses Werk wieder erklingen, dazu Mendelssohns "Schottische" Sinfonie und Séjournés Konzert für Vibraphon und Streichorchester, eines der bekanntesten Werke für Percussion mit Orchester. Der erst 17-jährige Jungstudent Christian Felix Benning (Bundespreisträger Jugend musiziert) gibt mit diesem Jubiläumskonzert zugleich sein Debüt als Solist mit dem Münchner Jugendorchester.

Programm:

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 in C-Dur, BWV 1066

Emmanuel Séjourné: Konzert für Vibraphon und Streichorchester

Künstler:

Christian Felix Benning, Vibraphon

Münchner Jugendorchester

Henri Bonamy, Dirigent

Das Konzert im Rahmen der 29. Benediktbeurer Management-Gespräche ist eine geschlossene Veranstaltung.

Kategorie: Konzert

Anfang: 19:00