Logo

2. Sommerakademie der Bayerischen Philharmonie

02. August 2013

Schloss Hohenkammer

»Karl Amadeus Hartmann zum 50. Todestag gewidmet«

Seit 17 Jahren führt die Bayerische Philharmonie Akademien und Meisterkurse durch: So wurde die Junge Münchner Philharmonie im Rahmen einer Orchesterakademie auf Einladung des Colorado Music Festival 1996 in Boulder / Colorado gegründet. Diese Orchesterakademie fand von 1998 bis 2000 ihre Fortsetzung in Kloster Andechs und dann von 2001 bis 2010 in Kloster Seeon mit dem ganzen Spektrum symphonischen Repertoires von Carl Philipp Emanuel Bach, Haydn, Mozart, Beethoven, Brahms und Bruckner bis hin zu Schönberg und Schwantner.

Jährliche Opernakademien von 1998 bis 2009 im Rahmen der Festspiele Orff-in-Andechs mit Werken von Carl Orff und Wilfried Hiller sowie die Symphonischen Meisterklassen mit Zubin Mehta (1999), Sir Colin Davis (2002, 2006 und 2008) und Esa-Pekka Salonen (2004) komplettierten das Akademieangebot.

Ergänzend dazu werden seit 2001 in La Villa in Niederpöcking Meisterkurse für alle Streich- und Holzblasinstrumente, Percussion und Ensemblespiel durchgeführt. Von 2008 bis 2011 fand zudem die German Brass Academy für Blechbläser in Freudenstadt im Rahmen des
Schwarzwald Musikfestivals statt.

»BayPhil on tour« Korea 2010 war die erste Arbeitsphase des Münchner Jugendorchesters
mit Mitgliedern aller Klangkörper im Sinne des »top-down-coachings«. Sie wurde mit
»BayPhil on tour« Italien 2011 fortgesetzt.

Seit 2012 bündelt die Bayerische Philharmonie ihre künstlerisch-pädagogische Meisterkurs- und Akademieerfahrung in einem neuen ganzheitlichen Akademieformat: der »Sommerakademie der Bayerischen Philharmonie auf Schloss Hohenkammer«. Hierbei sind alle sieben Klangkörper der Bayerischen Philharmonie beteiligt. Begleitend zur musikalischen Arbeit werden für alle Teilnehmer Workshops in TaKeTiNa, Circle Singing, Beatbox und Komposition angeboten. Ergänzend zu den Meisterkursen und Akademieproben wird es Abschlusskonzerte geben, die zu einem Sommerfestival zusammengefasst werden, das die 2002 begründete Tradition des Bayerischen Musikfestivals wieder aufgreift. Im Zuge der Exzellenzinitiative der Bayerischen Philharmonie wird die seit 2005 bestehende Partnerschaft mit der Stiftung LYRA seit 2011 durch eine Kooperation mit mehreren Begabtenförderungswerken ergänzt.

Bei der 2. Sommerakademie der Bayerischen Philharmonie unter der Künstlerischen Gesamtleitung von Mark Mast wird es Akademiephasen für Sänger und Instrumentalisten, Meisterkurse und Workshops, sowie Vorträge und konzerte geben. Dabei stellt neben den Eröffnungs- und Abschlusskonzerten und Symphonischen Picknicks insbesondere das Sonderkonzert »Orff-in-Bayern - Der Bairische Orff« einen besonderen Höhepunkt dar.

Termin: Freitag, 2. August bis Sonntag, 11. August 2013

Die Teilnahme an der Sommerakademie der Bayerischen Philharmonie ist interessierten Musikerinnen und Musikern unabhängig von der Mitgliedschaft in einem der Klangkörper möglich.

Kategorie: Konzert

Anfang: 0:00