Logo

Kantaten I, III & VI

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach ist zum Jahresabschluss Tradition geworden. Keine andere Weihnachtsmusik überwältigt den Hörer mit einer so großen Bandbreite an Ausdruck und Formen wie Bachs Weihnachtsoratorium. 2019 wird dieses Werk traditionell unter der Leitung von Mark Mast mit dem Kammerchor und dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie gemeinsam mit bekannten Solisten in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz erklingen. Durch seine umfassende Besetzung mit Chor, Solisten und großem Orchester mit Trompeten und Pauken ist das Oratorium dem festlichen Anlass angemessen, sei es nun im Advent oder in der Zeit um und nach Weihnachten.

Präsentiert werden in diesem Jahr die Kantaten I, III & VI und mit »Jauchzet, Frohlocket« stimmt die Bayerische Philharmonie auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit ein.

JOHANN SEBASTIAN BACH

WEIHNACHTSORATORIUM, BWV 248, KANTATEN I, III & VI

KANTATE I »JAUCHZET, FROHLOCKET«

KANTATE III »HERRSCHER DES HIMMELS, ERHÖRE DAS LALLEN«

KANTATE VI »HERR, WENN DIE STOLZEN FEINDE SCHNAUBEN«

Künstler:

Carmela Konrad Sopran | Marion Eckstein Alt

Christian Zenker Tenor | Florian Götz Bariton

Kammerchor und Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie

Mark Mast Dirigent

Termine:

Montag, 2. Dezember 2019, 20.00 Uhr

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20.00 Uhr

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 20.00 Uhr

München, Allerheiligen-Hofkirche der Residenz

Karten: 59 / 49 / 39 / 32 / 24 €, ermäßigt 50% für Schüler und Studenten

Bayerische Philharmonie | Telefon +49 89 120 220 320

info@bayerische-philharmonie.de