Logo

Klang-Licht-Konzert

Sonntag, 17. Mai 2015, 19.30 Uhr | München, Backstage

Deutscher Jugendorchesterpreis 2014/15 der Jeunesses Musicales Deutschland

2015 wurde das Münchner Jugendorchester als eines von 15 jungen Ensembles deutschlandweit wieder für die Endrunde des Deutschen Jugendorchester-Wettbewerbs der Jeunesses Musicales Deutschland nominiert und präsentiert sich am 17. Mai 2015 der Jury. Neben der Auswahl eines passenden Wettbewerb-Programms mit drei Stücken wird sich das Münchner Jugendorchester auch in den Kategorien Konzertdramaturgie, Programmheft, Raum, Publikum, Marketing und Eigenpräsentation darstellen. Unter dem Motto »Klang-Licht-Konzert – Ein synästhetisches Klanglaboratorium« wird gemeinsam mit dem amtierenden Beatbox-Europameister Robeat ein außergewöhnliches Konzerterlebnis geschaffen, um im Spiel mit Licht und Dunkelheit die Sinne von Musikern und Publikum zu schärfen.

Das Auge hört mich - wenn es ein »Dinner in the Dark« gibt, warum eigentlich kein klassisches Konzert im Dunkeln? Beeinflussen Licht und Dunkelheit den Klang? Wie wirkt klassische Musik im Club?

Das Münchner Jugendorchester experimentiert mit Musik in Verbindung mit Bildern, Farben und Licht. Gemeinsam mit dem Beatbox-Europameister Robeat beleuchten wir klassische Musik von einer neuen Seite.

Sei live dabei, wenn Beatbox auf Beethoven trifft!

Programm:

George Bizet - Jeux d'enfants, Op. 22, Petite Suite für Orchester

Jürgen Christ - Konzertsinfonie für Human Beatbox und Orchester

Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 5 in c-Moll, Op. 67

Künstler:

Robeat Human Beatbox und Moderation

Münchner Jugendorchester

Henri Bonamy Dirigent

Termine:

Samstag, 16. Mai 2015, 18.00 Uhr
München, Corso Leopold - Open Air
Weitere Informationen: www.corso-leopold.de

Sonntag, 17. Mai 2015, 19.30 Uhr
München, Backstage (Wettbewerbskonzert)
Karten: 12 €, ermäßigt 6 € für Schüler und Studenten
Bayerische Philharmonie | Telefon 0 89 / 120 220 320
info@bayerische-philharmonie.de | www.muenchenticket.de

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Backstage Kultur- und Veranstaltungszentrum München statt.

Dienstag, 24. März 2015
Zurück «