Logo

BayPhil Strings

Marcellin Aker-Borsarello

Bildschirmfoto 2020-04-06 um 17.23.12

Dozent für Violine und Ensemblespiel in der Bayerischen Philharmonie

Im Alter von sechs Jahren wurde Marcellin Aker-Borsarello am Conservatoire du Centre in Paris aufgenommen und von Prof. Paul Rouger unterrichtet. Im Jahr 2000 wechselte er in die Klasse von Prof. Christophe Poiget am Conservatoire de Rayonnement Régional de Boulogne, die er 2007 erfolgreich mit dem Vordiplom abschloss. Im Anschluss erhielt er einen Studienplatz bei Prof. Frédérick Laroque, Konzertmeister der Opéra Bastille, am Conservatoire de Rayonnement Régional de Paris und setzte ab 2010 sein Studium mit Hauptfach Violine und Instrumentalpädagogik am Leopold Mozart Zentrum in Augsburg fort. Er war Mitglied verschiedener Orchesterakademien in Frankreich und Deutschland. Bei den Stuttgarter Philharmonikern absolvierte er ein Praktikum und debütierte 2016 als Bühnenmeister bei der Opéra National de Paris. Seit 2020 ist Marcellin Aker-Borsarello Dozent für Violine und Ensemblespiel in der Bayerischen Philharmonie.

Jean McGowan

Bildschirmfoto 2020-04-06 um 17.22.48

Dozentin für Viola und Ensemblespiel in der Bayerischen Philharmonie

Jean McGowan studierte am Royal Northern College of Music, bevor sie ein Stipendium am Royal College of Music in London erhielt. Sie arbeitete als Dozentin in Europa und Japan und verfügt über umfangreiche pädagogische Erfahrung im Unterrichten von Bratsche und Violine für Kinder in allen Altersgruppen sowie im Coaching von Jugendorchestern. Sie konzertierte mit zahlreichen renommierten Orchestern, auch als Solobratschistin. 2019 spielte sie bei der Weltenbrand-Tournee "Konstantin Wecker & Bayerische Philharmonie" unter der Leitung von Mark Mast mit 26 Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Jean McGowan ist Dozentin an der Rudolf-Steiner-Schule Ismaning für Bratsche und Violine und Solobratschistin bei der Bayerischen Philharmonie. Seit 2020 ist Jean McGowan Dozentin für Viola und Ensemblespiel in der Bayerischen Philharmonie.

Nenad Uskokovic

Bildschirmfoto 2020-04-06 um 17.22.19

Dozent für Violoncello und Ensemblespiel in der Bayerischen Philharmonie

Nenad Uskokovic studierte am Musikkollegium "Kosta Manojlovic" in Belgrad und anschließend Cello an der Hochschule für Musik Detmold. 2011 wurde er Stipendiat der "Albert-Eckstein-Stiftung" in Ulm. Er gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben und besuchte Meisterkurse bei renommierten Professoren. Zudem arbeiteteer mit namhaften Orchestern und Ensembles zusammen. Seine Konzerttätigkeit führte ihn als Solist und Kammermusiker nach Europa, China und in die USA. Gemeinsam mit der Pianistin Anca Brasoveanu gründete er 2009 das "Duo Classique-ALL". 2018 erschien die erste gemeinsame CD "Legacy of the East". Nenad Uskokovic spielt regelmäßig in Ensembles und Orchestern der Bayerischen Philharmonie. 2019 spielte er bei der Weltenbrand-Tournee "Konstantin Wecker & Bayerische Philharmonie" unter der Leitung von Mark Mast mit 26 Konzerten. Seit 2020 ist Nenad Uskokovic Dozent für Violoncello und Ensemblespiel in der Bayerischen Philharmonie.