Logo

BRUCH & BRAHMS

DAS JUBILÄUMSKONZERT im Herkulessaal der Residenz

Zum 10-jährigen Jubiläum des Chors der Bayerischen Philharmonie unter der Leitung
von Mark Mast wird das berühmteste Chorwerk von Johannes Brahms »Ein Deutsches
Requiem« im Herkulessaal der Münchner Residenz von der Bayerischen Philharmonie
präsentiert. Das ausdrucksstarke Vokalwerk des symphonischen Meisters des 19. Jahrhunderts
imponiert mit seiner ebenso wenig dogmatischen wie außergewöhnlichen
Zusammenstellung deutscher Texte. Die Komposition ist ebenso ein Spiegel urmenschlichster
Erfahrungen als auch tröstende urchristliche Glaubensbotschaft für die Menschheit.

Im ersten Teil des Programms debütiert die hochbegabte und bereits mehrfach ausgezeichnete
10-jährige Clara Shen gemeinsam mit der Bayerischen Philharmonie im Herkulessaal
der Münchner Residenz mit dem Violinkonzert Nr. 1 in g-moll von Max Bruch. Bei
der Fernsehsendung »Klein gegen Groß« hat Clara Shen im »Geigenduell« mit David
Garrett ihre außerordentliche Begabung bewiesen.

MAX BRUCH
VIOLIONKONZERT NR. 1 IN G-MOLL, OP. 26

JOHANNES BRAHMS
EIN DEUTSCHES REQUIEM, OP. 46 − ORATORIUM NACH WORTEN DER HEILIGEN SCHRIFT

Künstler: Clara Shen Violine
Carmela Konrad Sopran | Detlef Roth Bass
Chor der Bayerischen Philharmonie
Junge Münchner Philharmonie
Mark Mast Dirigent

Termin: Samstag, 22. Oktober 2016, 20.00 Uhr
München, Herkulessaal der Residenz

Karten: 59 / 49 / 39 / 32 / 24 €, ermäßigt 50 % für Schüler und Studenten
Bayerische Philharmonie | Telefon +49 89 120 220 320
info@bayerische-philharmonie.de | www.muenchenticket.de

Dienstag, 19. Januar 2016
Zurück «